Derbysieger!

Die HABO gewinnt das Derby gegen die Käsbergjäger und das an Ende überraschend deutlich mit 18:33. Dabei war die Favoritenrolle vor der Partei klar verteilt. Der TVM stand punktgleich mit der HSG Strohgäu an der Spitze der Berzirksklasse. Die HABO im gesicherten Mittelfeld.

Das Spiel startete recht ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Hausherren und so führte Mundelsheim nach 15 Minuten mit 7:5. Doch man merkte der HABO an, dass man sich eine Chance ausrechnete. Die Abwehr stand nun immer besser und Markus Faigle im Kasten wurde immer mehr zum Faktor. So drehten die Büffel das Spiel und es ging mit einer 11:13 Führung in die Pause. Somit war alles gerichtet für eine spannende zweite Hälfte. Doch die HABO kam deutlich besser aus der Pause und zog bis zur 33. Minute auf 12:17 weg. Auf einmal lief alles wie von selbst, fast jeder Angriff wurde mit einem Tor abgeschlossen und so stand es nach 44 Minuten bereits 16:23. Damit war der Deckel drauf auf der Partie und Mundelsheim ergab sich jetzt auch etwas seinem Schicksal. So enteilte die HABO Tor um Tor und ging letztlich als deutlicher Sieger vom Platz.

Ein schöner Erfolg für die „Dritte“ den man auch genießen darf. Ab jetzt heißt es aber wieder Gas geben im Training. Am Samstag empfängt man die HSG Marbach/Rielingshausen in der Riedhalle und muss da wieder alles reinlegen um punkten zu können.

HABO: Jakob Weller, Markus Faigle; Alexander Schick(5),Julian Kolder(2), Florian Brosi, Falko Krasnitzky(1), Jannik Horrer(3), Marcel Gombert(8), Leo Schäfer(5), Hannes Lorenz(1), Sebastian Zimmermann(3/3), Chris Pantle(1), Marcel Feil(3), Samu Gruber/1) Bank: Michael Trefz

Weitere Beiträge

Männer

Frauen

Jugend

Ostern_2024
Wir wünschen allen ein wunderschönes Osterfest!