22:26 Heimniederlage gegen Asperg

Nach einem Sieg zum Saisonauftakt, einem Punkt in Tamm musste man jetzt dem TSV Asperg beide Punkte überlassen.

Dies geht letztlich so auch in Ordnung, da die HABO im kompletten Spiel einfach zu viele Fehler machte um eine gute Bezirksklassemannschaft schlagen zu können. Dies ist umso ärgerlicher, da man in der Deckung richtig gut arbeitete und beide Keeper einen guten Job machten. So entwickelte sich eine Tor arme Begegnung, aber durchaus auf Augenhöhe. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte wurden beim 9:10 die Seiten gewechselt. Auch die zweite Hälfte blieb ausgeglichen und so ging es über die Zwischenstände 15:16 (42. Minute) und 20:20 (53. Minute) in die Crunchtime. Hier wurde der HABO der Fehlerteufel wieder zum Verhängnis und Arperg konnte bis zur 57. Minute auf 20:23 vorlegen. Die restliche Zeit auf der Uhr reichte nicht mehr um noch was drehen zu können.

Die HABO Jungs haben jetzt  Zeit bis zum 28.10. um an Ihren Fehlern zu arbeiten. Dann tritt man beim TSV Oberriexingen an.

HABO 3: Markus Faigle, Marko Gansky; Alexander Schick(1), Florian Brosi(3), Jannik Horrer(3), Hannes Lorenz, Leo Schäfer(2), Samuel Gruber, Nico Betz(7/3), Daniel Schweinle, Marian Handl, Laurin Renz, Patrick Rygoll(4/2), Sebastian Zimmermann(3)Bank: Michael Trefz

Quelle: Alexander Schick

Weitere Beiträge

Männer

Frauen

Jugend

Ostern_2024
Wir wünschen allen ein wunderschönes Osterfest!