HABO verliert auch in Oberriexingen

Die Trefz-Truppe muss nach der Heimspielniederlage gegen Asperg die zweite Pleite in Folge einstecken.

Während man im Match gegen Asperg noch eine ordentliche Leistung aufs Feld brachte, bekam man in Ori nicht wirklich viel auf die Platte. Von Beginn an rannte man einem Rückstand hinterher und es fehlte die Leidschaft um sich gegen die Niederlage zu stemmen und das Ruder rumzureißen. So lagen die Büffel zur Pause bereits mit 13:7 zurück. Trotzdem wollte man das Spiel noch nicht verloren geben. Bis zur 34. Minute konnte die HABO auch auf 14:11 verkürzen. Doch der TSV nutzte nun einige technische Fehler der HABO aus und setzte sich bis zur 46. Minute gar auf 21:11 ab! Immerhin ließen die Gäste sich jetzt nicht ganz abschießen. So stand am Ende noch ein etwas schmeichelhaftes 26:22 auf der Anzeigetafel.

Das Spiel gilt es jetzt schleunigst abzuhaken und der Blick geht bereits in Richtung nächstes Wochenende, dann kommt die TSF Ditzingen 3 um 16 Uhr in die Riedhalle. Hier muss man alles reinwerfen, besonders die in Ori fehlende Leidenschaft um die Punkte im Bottwartal zu behalten.

HABO 3: Markus Faigle, Marko Gansky, Jakob Weller; Alexander Schick(1), Jannik Horrer(3), Hannes Lorenz, Leo Schäfer(5/1), Nico Betz(4/1), Daniel Schweinle, Marian Handl(1), Sebastian Zimmermann, Marcel Feil(4)Chris Pantle(4) Bank: Michael Trefz

Quelle: Alexander Schick

Weitere Beiträge

Männer

Frauen

Jugend

Ostern_2024
Wir wünschen allen ein wunderschönes Osterfest!